Themenfokus

Mit dem Themenfokus analysieren wir für Sie aktuelle Markt-Themen.

Aktuelle Ausgabe «Themenfokus»

Inhalt
  • Nachhaltiges Anlegen, etwas fürs gute Gewissen oder Renditetreiber der Zukunft?
Download

Unser Standpunkt

«Unser Standpunkt» heisst die halbjährliche Publikation, die Ihnen BHA Partners zur Lektüre empfiehlt. Von unserem Standort im Zentrum von Zürich aus betrachten wir das wirtschaftliche Weltgeschehen und fassen unsere Standpunkte dazu in klare Worte. Gerne senden wir sie Ihnen auch in gedruckter Form zu.

Aktuelle Ausgabe «Unsere Standpunkte»

Inhalt
  • Die Naivität lässt grüssen: Die Aufregung über Facebooks Geschäftspraktiken
  • Nach mit die Sintflut: Amerikas düstere Schuldenaussichten
  • Vorbei, Schluss, Ende des Schlaraffenlands: Die Zinsen steigen. Die Inflation auch.
  • Das Risiko lauert, wo niemand es vermutet: Die Zentralbanken als Katastrophenjäger
  • Alles was Recht ist: Die Rettung des Klimas ist nicht Aufgabe der Zentralbanken
  • Kann Objektivität Unfug sein? Ein Versuch in die Zukunft zu blicken
  • Das Ziel haargenau erreicht: Putins Strategie geht auf
Download

Archiv «Unsere Standpunkte»

Dezember 2017

Inhalt
  • Ist ignorieren ein Ratgeber? Kryptowährungen
  • Tja, die Macht Hochmut kommt vor dem Fall
  • Überall der Meister Google regiert die Welt. Oder doch nicht ganz?
  • Alte Köder an neuer Leine Finanzprodukte der Vorkrisenzeit wieder gross im Trend
  • Ob Herr Draghi wieder ruhig schläft? Die Fragwürdigkeit der Geldschwemme
  • Kompass und Wetterdienst Beurteilung der Lage und Ausblick
Download

Juni 2017

Inhalt
  • Ein Erinnerungsruf Virtuelle Realität und künstliche Intelligenz
  • Schluss mit tiefen Zinsen Vielleicht doch nicht?
  • Europas Bedrohlichkeiten schwinden Die Börsen der alten Welt in guter Laune
  • Trump, die Abrissbirne Der U.S. Präsident schiesst sich selbst in den Fuss
  • Wie wir übertölpelt werden sollen Die Abschaffung des Bargelds
  • Die lernen nie dazu Unsere Grossbanken sind Helden
  • Dünne Luft schädigt das Hirn Achtung vor Übermut an den Börsen
  • Vorsorge – quo vadis? In eigener Sache
Download

Dezember 2016

Inhalt
  • Und vorweg mal dies: Donald Trumps Wahl war voraussehbar
  • Casino Royal Das haarsträubende Gebaren der Zentralbanken
  • Es bröselt im Staate Dänemark Die Obligationenmärkte zeigen Anzeichen einer Wende 
  • Auch diesmal ist es nicht anders Die Wiedergeburt der Inflation 
  • „Dürfen’s denn das?“ Die EU, das Fehlkonstrukt
  • Langweilig wird’s nicht Der Ausblick ins neue Jahr
Download

Juni 2016

Inhalt
  • Raus oder Rein? Unmut in der EU
  • Die Lösung heisst: Vergessen! Grossbank-Aktien: Das ewige Jammerspiel
  • "Ein sehr Interessantes Konzept" (Mario Draghi, Präsident Europäische Zentralbank) Helikoptergeld und anderer Wahnsinn
  • Das Beispiel Japan Der monetäre Rekordlauf
  • Balance-Akt Das komplexe Börsenumfeld
  • Da muss man dabei sein Virtual Reality
  • Und zum Schluss noch dies: Donald Trump wird Präsident
Download

Dezember 2015

Inhalt
  • Paranoia Die Angst vor steigenden Zinsen
  • Die EZB gibt noch mehr Gas Herr Draghi intensiviert die Stimulierung 
  • Das Allerheilmittel der Gegenwart Europa will umverteilen
  • Zückerchen, die bitter werden Der fragwürdige Ausschüttungs-Boom 
  • A propos zyklische Rezession Was sagen uns die Börsen?
  • Und was kommt jetzt? Die kurzfristigen Aussichten
Download

Juni 2015

Inhalt
  • Wer nicht hören will, soll zahlen Das gefährliche Treiben der Zentralbanken
  • Obligationen Hände weg
  • Dreistes aus dem Giftschrank Bargeld geht es an den Kragen
  • Staatsschulden überborden Wie diese weggetrickst werden sollen
  • Warum so schleppend investiert wird Die Fragwürdigkeit der Aktienrückkäufe
  • Die Zukunft Die Zentralbanken bestimmen den Trend
Download

Dezember 2014

Inhalt
  • Bargeld lacht Warum grössere Kontoguthaben nicht unsinnig sind
  • Cocos Zu gut um wahr zu sein? 
  • Die unendliche Geschichte Das Leiden des Euro
  • Also rette sich, wer kann Zeit, sich endgültig zu verabschieden? 
  • Sinn oder Unsinn? Nützt die Nullzinspolitik der Wirtschaft überhaupt?
  • Ein Wort der Erinnerung Sind die Banken brav geworden?
  • Skepsis links und rechts Der Trend wird wohl trotz der Bedenken anhalten. Oder gerade deshalb
Download

Juni 2014

Inhalt
  • Nun kommt sie doch Deflation im Anmarsch
  • Hier kommt Super Mario Die Europäische Zentralbank wird nervös
  • Lauert eigentlich Gefahr? Ja, es gibt eine Blase
  • Der Leerlauf Wozu taugt eigentlich das Europäische Parlament?
  • Wohin geht die Reise? Der wahrscheinlichste Trend der Börsen
Download

Dezember 2013

Inhalt
  • Amerika! Amerika! Die USA schaffen weitere Wunder
  • Nichts dazu gelernt Die Grossbanken benehmen sich wie eh und je
  • Es war gar nicht so einfach Das Jahr 2013 war nicht überall rosig
  • Matchentscheidend Die Wechselkurse
  • Hallo Geisterbahn Die unendliche Geldschöpfung
  • Doch wo ist das Gespenst? Keine Spur von Teuerungstendenzen
  • Die Kristallkugel Wie es weitergehen könnte
Download

Juni 2013

Inhalt
  • Der Krug geht zum Brunnen... ...bis der Steuerzahler es satt hat
  • Die Mutter aller Fragen Das fragwürdige Experiment der Zentralbanken
  • Mottenlöcher im Kaschmir Das Umfeld könnte besser sein
  • Das Gift des Konsums Bitte keine Deflation
  • Diesmal ist alles anders Die Deutung der Zeit
Download

Dezember 2012

Inhalt
  • Die Logik ausgehebelt Warum die Börsen so manches ignorieren
  • Der Anfang vom Ende Das Investment Banking wird von der Realität eingeholt
  • Endlich ein Umdenken Auferstehung der Bankaktien?
  • Die Enteignung der Bürger Die schleichende Monetisierung der Schulden
  • Trickkiste 77 Wie die Zentralbanken die Notenpresse neutralisieren
  • Plus ça change Die Umstände diktieren die Anlagepolitik
Download

Juni 2012

Inhalt
  • Hurra! Geschafft! Das griechische Wahltheater
  • Begriffe, die nicht begriffen werden Wie unsere Politiker dem Sparen den Sinn weglügen
  • Garantien der Pleitegeier Neue Euro-Bonds als Ei des Kolumbus
  • Die Frage aller Fragen Das Währungs-Puzzle
  • Ausserhalb politischer Einflussnahme Das bewährte Gold
  • Der Dauerbrenner Das leidige Benehmen der Banken
  • Was nun? Wie strukturiert man heute die Anlagen?
Download

Dezember 2011

Inhalt
  • Der Westen brennt Der grausige Preis der langjährigen Schuldenwirtschaft
  • Heinrich von Kleist hatte recht Der Krug geht zum Brunnen bis er bricht
  • Danke der Nachfrage. Uns geht es gut Die Banken sind nicht nur dreist. Sie schummeln auch
  • Endlich Rettung. Oder doch nicht? Was der EU-Gipfel im Dezember hervorbrachte
  • Welcher Hafen trotzt den Stürmen? Wo man heute anlegen sollte
Download

Juni 2011

Inhalt
  • Eine schüchterne Einstimmung
  • Nein, diese Suppe esse ich nicht! Griechenland & Co. am Abgrund
  • Der Konflikt Wie soll man sich im heutigen Umfeld schützen?
  • We are the champions Die Schweizer Grossbanken sind frech und dreist
  • Ruhig Blut! China ist kein Modetrend
  • Und was macht die Lokomotive? Die Aussichten der USA sind eingetrübt. Mindestens.
  • Der böse Joker Der leidige Dollar
  • No, we can’t Performance Versprechen sind heute kaum möglich
Download

Dezember 2010

Inhalt
  • Hochseilakt Die USA drucken Geld wie Heu
  • Es liegt doch auf der Hand Wo man vernünftigerweise anlegen sollte
  • Exkurs zu den Barbaren Wie steht’s mit Gold?
  • Banken? – Nein Danke Die Anlage in Bankaktien ist nicht nachhaltig
  • Hilfe! Wir sinken Es rumort weiter in Europas Finanzgebälk
  • Achtung, Blase in Sicht Wo Gefahr lauert
  • Bleiben wir beim Common Sense Resumé
Download

Juni 2010

Inhalt
  • Nicht grausam, sondern Realität Das Öffnen der Schuldenfalle
  • Flucht nach vorn Europa deckt Schulden mit Schulden
  • Zeit ist Geld Erneute Rettung der Banken
  • Der Widerspruch Warum Staatsanleihen kein sicherer Hafen sein können
  • Fliehen Sie vor höchster Bonität Wo man noch anlegen darf
  • Vor lauter Bäumen den Wald nicht sehen Investoren müssen Farbe bekennen
Download

Dezember 2009

Inhalt
  • Japan – Japan? Geldvergabe zum Nulltarif brachte nichts
  • Trotzdem weiter flott voran? Die Aussichten für die kommenden Monate 
  • Geht die Sonne im Westen auf? Die Frage, ob sich die Wirtschaft der USA erholt
  • Es muss erneut gesagt sein Die Investment Banker sind arroganter denn je
  • Wir sind uns nicht mehr so sicher Steht Inflation oder Deflation vor der Tür?
  • Die alte Regel Auch im Jahr 2010 werden die Wechselkurse entscheidend sein
  • Die Kristallkugel Wie wir die Zukunft sehen
Download

Juni 2009

Inhalt
  • Ein Sommer ohne Schwalben Das Phänomen des Börsenumschwungs
  • Vielleicht sind wir Häretiker Eine Antithese zum heutigen Konsens
  • Druckmaschinen und andere Bedrohungen Die Notenpressen laufen heiss
  • Wo ist der Feind? Ist Deflation oder Inflation am Horizont?
  • Wir riskieren, uns zu wiederholen China, China über alles
  • Kurzkonklusion Opportunismus ist angesagt
Download

Dezember 2008

Inhalt
  • Annus Horribilis Das Ende der Schuldenwirtschaft 
  • Der Ursprung des Übels Alan Greenspan heisst die Antwort
  • Warum kollabieren die Märkte? Ein versuch, die Dynamik der Baisse zu verstehen
  • Steht es wirklich so schlecht? Ein Blick auf die Realwirtschaft
  • Alle Eier in einen Korb Macht es Sinn, nur Bares zu halten?
  • Asien China bleibt Wachstumsprimus
  • Des Pudels Kern Vertrauen ist nicht käuflich
Download

Juni 2008

Inhalt
  • Bankgenies und andere Torheiten Das unglaubliche Versagen der Grossbanken
  • Die Geschichte wiederholt sich immer. Oder doch nicht? Die vermeintliche Abhängigkeit der Welt vom Riesen USA
  • Der Erbfeind Die Inflation ist plötzlich wieder ein Problem
  • Gut gespielt und doch verloren Die Rettungsaktionen zeitigen Folgen
  • Japan Ungeliebte, preiswerte Börse 
  • Fahler Sommer Die Kurzfristaussichten
Download

Dezember 2007

Inhalt
  • Schnappschuss – oder mehr Die Probleme der Gegenwart
  • Antibiotika gegen Krebs Die Schwierigkeit der Meisterung der anstehenden Probleme
  • Der Dollar Eine Vertrauenskrise ist möglich
  • Eine Alternative Gold
  • Steter Tropfen höhlt den Stein Asien bleibt das Mass aller Dinge
  • Rette sich wer kann? Man muss sich heute entschieden haben, Investor oder Spieler zu sein 
Download

August 2007

Inhalt
  • Absturz? – Boom? – Was nun? Das heutige Börsenumfeld     
  • Manie und Geldgier Was heutzutage eher Angst macht
  • Die Rosinenseite Was jedoch für ein anhaltend gutesUmfeld spricht 
  • Unternehmer oder Spieler? Investieren füllt das Füllhorn.Hin und her macht Taschen leer. 
  • Haben Sie keine Angst Das 21. Jahrhundert gehört Asien
Download

Dezember 2006

Inhalt
  • Achterbahn Das wilde Auf und Ab des Börsenjahres 2006
  • Jeder ist sich selbst am nächsten. Manchmal Nicht alle Börsenplätze glänzten
  • Der Klumpfuss des Jahres Die Tokioter Börse enttäuscht mächtig
  • Geschenke können teuer sein Viel kapitalgeschützte Produkte sind nicht ohne Risiko
  • Die Momentaufnahme Wie wir die Welt heute sehen
  • Die Ausnahme bestätigt die Regel Eine weiche Landung ist möglich
Download

Juni 2006

Inhalt
  • Eine Korrektur ist kein Crash Grundsatzbeurteilung des Frühsommer-Einbruchs
  • Der Sündenbock Die überstürzte Flucht aus den Emerging Markets
  • Mehr Weizen als Spreu Asien bietet Investoren viel
  • Gaukelei Die Tricks der Journalisten
  • Die Enttäuschung Die Börse Tokios strauchelt
  • Das unerwünschte Risiko Die Aussichten des U.S. Dollars 
  • Schlusstenor Wir setzen auf Abwarten
Download

Dezember 2005

Inhalt
  • Die nackten Zahlen Das Jahr 2005 aus statistischer Sicht
  • Ende der Freude Die Obligationen-Zinsen haben definitiv nach oben gedreht
  • Die späte Auferstehung Japan lässt die Deflation endlich hinter sich Die Schweizer Börse war Top
  • Nachbars Garten scheint immer grüner 8 Die Versuchung. Gold sieht attraktiv aus. Und nicht nur für Frauen
  • Alle Jahre wieder Die Wechselkurse sind Jahr für Jahr die wichtigste Einflussgrösse der Performance
  • Sieh, das Gute liegt so nah Nicht immer: China, Indien, Brasilien boomen
  • Summa summarum Wie geht es weiter?
Download

Juni 2005

Inhalt
  • Krank und stark Der U.S. Dollar bleibt das Mass aller Dinge
  • Der stille Diebstahl Die Inflation lebt heimlich weiter
  • Zurück zu den Siebzigern? Das Unwort “Stagflation“ macht wieder die Runde
  • Deutschland Europas Lokomotive könnte wieder zum Leben erwachen
  • Das Anlageumfeld „Invers“ ist ein böses Wort
Download